Kanarische Inseln,, Kanaren, Hotel, Diebstahl, Preissteigerungen

Drei von vier Hotelbesuchern klaut

Laut einem Bericht des kanarischen Hotelverbandes sind die Preissteigerungen für Übernachtungen auch dem Diebstahl in Hotels geschuldet.

Dem Bericht zufolge lassen drei von vier Hotelbesuchern Teile des Inventars in ihren Koffern verschwinden. Das Repertoire der gestohlenen Hotelsouvenirs reicht dabei von den klassischen Badeschlappen über Bademäntel, Handtücher und Haartrocknern bis hin zu Glühbirnen.

Der Trend sei dem Bericht nach kaum aufzuhalten und ist auch nicht länderspezifisch einzuordnen. Geklaut wird von Spaniern genauso wie von Deutschen, Franzosen, Italienern und Briten – mitgenommen wird wo ein Hotellogo zu finden ist.

Die Preissteigerungen von insgesamt 25% sind aber darauf alleine nicht zurück zu führen. Es ist eher die stark gestiegene Nachfrage vom spanischen Festland und dem europäischen Ausland die zu einem Plus von fast einem Viertel in diesem Jahr führt.