Gelbfiebermücke auf Fuerteventura

Gelbfiebermücke auf Fuerteventura

Sie gilt als Überträger von Dengue Fieber, Zika Fieber oder Gelbfieber, woher die Tigermücke auch ihren Namen hat.

In einer Appartementsiedlung bei Puerto del Rosario ist dieses Exemplar gefangen worden. Die Meldung kommt direkt vom kanarischen Gesundheitsministerium.

Nachdem vor einigen Tagen bei verschiedenen Personen Mückenstiche diagnostiziert worden sind, deren Verlauf nicht denen von einheimischen Mücken entsprochen haben, ist das Gesundheitsamt aktiv geworden und konnte diverse Tigermücken mit Insektenfallen in der Urbanisation Las Granadas in der Nähe des Krankenhauses fangen.

Gleichzeitig hat das Gesundheitsamt in einer Presseerklärung aber Entwarnung gegeben: Die Gefahr von einer Übertragung eines Virus wie Dengue, Zika oder Gelbfieber tendiert gen Null.