Mit Bussen in den Schnee

Mit Bussen in den Schnee

Die Inselregierung Gran Canarias will von Cruz de Tejeda und Ayacata Busse zum Cumbre einsetzen

um Residenten und Touristen in die verschneiten Bergregionen zu bringen.

Es ist eine Reaktion auf die Situation gestern Abend, als rund 40 Personen, darunter Schwangere und Kinder vom Cumbre evakuiert werden mussten. Sie waren mit ihren Fahrzeugen auf vereisten Straßen stecken geblieben.

Die Bilder vom Pico de las Nieves auf Gran Canaria sind bizarr -  Räumfahrzeuge und Schneeketten in einer mit Schnee bedeckten Landschaft – der Wintereinbruch kam schnell und unerwartet. Die Wetterlage mit kühlen Temperaturen, Regen in Küstennähe und Schnee in höheren Lagen soll bis Ende der Woche anhalten.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.