2000 Tonnen Thunfisch gefangen

2000 Tonnen Thunfisch gefangen

Die Bilanz der Thunfischer auf den Kanarischen Inseln für das abgelaufene Jahr 2017 zeigt positive Tendenzen.

Im Vergleich zu 2016 ist 20% mehr Thunfisch gefangen und verarbeitet worden. Außerdem zeigt auch der lokale Konsum in der Autonomie einen leichten Anstieg. In den Fanggebieten rund um die Kanarischen Inseln bis an die Seegrenze zu Marokko ist der Thunfisch weiterhin der meist gefangene Fisch der kanarischen Fischereiflotten.

Das Ergebnis stammt von den beiden großen Thunfischflotten in den Häfen von Arrecife auf Lanzarote und Puerto del Rosario auf Fuerteventura.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.