Smarte Schildkröten

Smarte Schildkröten

Fuerteventura sind am Strand von El Cotillo Martina, Tropi, Oasis Dream, Tomás und NT zurück in den Atlantik gerobbt.

Fünf falsche Karettschildkröten, ausgestattet mit Antennen und Sendern, sind zurück in die Natur entlassen worden.

Geschlüpft sind alle Exemplare in der Aufzuchtstation der Inselregierung und zwischen sieben und acht Jahren alt. Anhand der übermittelten Daten wollen die Forscher der meeresbiologischen Fakultät der Universität von Las Palmas mehr über die Lebensgewohnheiten der Tortuga Boba erfahren, die rund um die Kanarischen Inseln am häufigsten vorkommt, trotzdem aber vom Aussterben bedroht ist.

Neu an dem Projekt ist die Veröffentlichung der Daten: Im Internet kann der Weg jedes einzelnen Exemplars live verfolgt werden.

Die aktuellen Ergebnisse zeigen bereits jetzt sehr unterschiedliche Richtungen. NT hat es bereits bis zur afrikanischen Küste im Süden der Kanarischen Inseln geschafft, Oasis Dream ist auf den Kap Verdischen Inseln angekommen. Tropi hat es bis nach La Palma geschafft.

Die Sender an den Tieren sind mit Batterien ausgestattet, die über einen Zeitraum von drei Jahren regelmäßig GPS Daten übermitteln.