Todesfahrer auf freiem Fuß

Todesfahrer auf freiem Fuß

Der Untersuchungsrichter hat für den Mann, der am Samstag mit seinem Auto bei Tiagua auf Lanzarote einen Mann überfahren hat

und geflohen ist, keine Untersuchungshaft beantragt. Das 45 Jahre alte Opfer ist im Krankenhaus an den Folgen des Unfalls gestorben.

Die Polizei konnte nur wenige Stunden nach dem Unfall Täter und Fahrzeug ermitteln. Bei einer Alkohol- und Drogenkontrolle war der Fahrer in beiden Fällen positiv getestet worden.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.