Weniger Hypotheken

Weniger Hypotheken

Es sind aktuell die Bankinstitute, die in Sachen Kredit für Immobilien den Fuß vom Gas genommen haben.

2015 und 2016 ist die Zahl der Hypothekennehmer noch um 19% gestiegen, 2017 lag dieser Wert nur noch bei 3,6%, im letzten Jahr sind im Vergleich dazu nur noch 3,3% der Kunden mit einem Hypothekendarlehen ausgestattet worden.

Die Zahlen liefert heute das Nationale Statistik Institut, kurz INE.

Vor dem Platzen der Immobilienblase haben auf den Kanarischen Inseln 67.000 Personen pro Jahr eine Immobilie gekauft. Im letzten Jahr waren es noch 14.000 Immobilienkäufer. Im letzten Monat sind lediglich 779 Immobilienkredite vergeben worden.

Hauptgrund für den Rückgang in den letzten Monaten ist eine Gerichtsentscheidung, nach der tausende von Hypothekennehmern Gebühren von den Banken zurückfordern können.

Vier bis neun Milliarden Euro müssen die Bankinstitute in ganz Spanien nach ersten Hochrechnungen an ihre Kunden zurückzahlen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.