Autobahn sieben Jahre zu spät fertiggestellt

Autobahn sieben Jahre zu spät fertiggestellt

2011 sollte die Verbindungsstraße zwischen Calderete und Corralejo auf Fuerteventura fertiggestellt sein.

51 Millionen Euro waren für das Straßenprojekt 2008 kalkuliert, die Fertigstellung auf Dezember 2011 datiert.

Die Wirtschaftskrise hat der Inselregierung dann einen Strich durch die Rechnung gemacht. Seit gestern ist das Teilstück zwischen La Caldereta und Corralejo geöffnet – das Teilstück zwischen Pecenescal und Morro Jable ist bereits seit einigen Jahren geöffnet. Weiterhin im Bau befindet sich das dritte Teilstück zwischen Pecenescal und Costa Calma.

Die Dünenstraße bei Corralejo soll in Zukunft weiterhin befahrbar bleiben, obwohl eine Umweltstudie genau das Gegenteil fordert, allerdings wird die Höchstgeschwindigkeit auf dieser Strecke auf 50 Kilometer pro Stunde reduziert.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.