Arbeitslosenquote fällt auf 21%

In Spanien ist die Arbeitslosenquote auf den niedrigsten Stand seit 2012. Im vierten Quartal 2015 ist die Zahl der Erwerbsfähigen auf Jobsuche auf 21 Prozent gefallen, nach 21,2 Prozent im Vorquartal, teilt die Statistikbehörde INE heute in Madrid mit. In den Monaten Oktober bis Dezember 2015 ging die Zahl der Arbeitslosen laut der Statistikbehörde im Jahresvergleich um 12,4 Prozent auf 4,8 Millionen zurück. Zeitgleich stieg die Zahl der Beschäftigten im Jahresvergleich um 3% Prozent auf 18,09 Millionen. Trotz der anhaltenden Erholung des spanischen Arbeitsmarktes ist die Arbeitslosenquote immer eine der höchsten in der Eurozone.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.