Erdbeben der Stärke 4,2

Das Beben ist gestern von allen Bewohnern der Insel bemerkt worden. Um 13.32 Uhr bebte nicht nur merklich die Erde, in den Häusern vieler Bewohner El Hierros hat auch das Geschirr in den Schränken geklirrt. Trotzdem ist bisher nicht bekannt, dass Sachschäden entstanden sind. Das Beben mit einer Stärke von 4,2 auf der Richterskala hatte sein Epizentrum in einer Tiefe von 26 Kilometern im Norden von Valverde. Das stärkste Beben bisher auf El Hierro fand am 27. Dezember 2013 mit einer Stärke von 5,1 statt. Damals wurde das Beben auch auf den anderen Inseln Teneriffa, La Gomera und La Palma bemerkt.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.