Las Palmas wird zu Miami

Las Palmas wird zu Miami

Für den Thriller „Wasp Network“ werden einige Ecken von Las Palmas auf Gran Canaria zu Miami in Florida umgestaltet.

Bei den ersten Drehtagen steht Penelope Cruz im Mittelpunkt des Geschehens.

Bis zum 3. Mai wird das Drehteam um den französischen Regisseur Olivier Assayas in der Inselhauptstadt produzieren. Gedreht wird heute und morgen auf der Avenida Juan XXIII und im Schulhof der Brains International School.

Basierend auf dem Buch von Fernando Morais „Die letzten Soldaten des kalten Krieges“ liegt der Handlungsschwerpunkt des Films auf der wahren Geschichte kubanischer Spione, die in den 1990er Jahren auf amerikanischem Territorium operierten und ein in Florida ansässiges Terrornetzwerk entdeckten, das mit der scheinbaren Zustimmung der US-Regierung betrieben wurde.

Mit von der Partie sind bei den Dreharbeiten Ana de Armas, Adria Arjona, Edgar Ramirez, Pedro Pascal, Wagner Moura und Gael Garcia Bernal. In die Kinos kommt der Film 2020.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.