Osterwoche ausgebucht

Die Kanarischen Inseln profitieren weiterhin von einer schwierigen Sicherheitslage in anderen Tourismusgebieten wie Ägypten, Tunesien oder Türkei. Die Reiseveranstalter melden einen Anstieg bei den Buchungen von 7% im Vergleich zur Osterwoche im letzten Jahr. Dabei spielen in diesem Jahr auch die Festlandspanier eine entscheidende Rolle. Die Topziele in Europa sind am Ostern aber weiterhin die Landeshauptstädte wie Paris, London, Berlin oder Rom. Die Kanarischen Inseln wie auch die Balearen werden zu Ostern vor allem von Familien mit Kindern  nachgefragt. Ein weiterer Gewinner in diesem Jahr ist der Kreuzfahrttourismus, aufgrund von sinkenden Preisen wird diese Art des Urlaubs vor allem bei Spaniern immer häufiger nachgefragt.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.