Paseo de Chil wieder befahrbar

Paseo de Chil wieder befahrbar

Der Paseo de Chil, der vom Norden in den Süden von Las Palmas führt, ist wieder befahrbar.

Am Freitag war eine Betonwand eingestürzt und hatte Erde und Steine meterhoch auf die Straße geschüttet. Angrenzende Wohnhäuser mussten evakuiert werden.

Der Unfallort ist weiträumig abgesperrt, ein weiterer Teil der Betonwand kontrolliert zum Einsturz gebracht worden. Mit Einschränkungen fließt der Verkehr im Paseo de Chil wieder.

Eine neue Mauer soll in rund einer Woche fertiggestellt sein. Insgesamt sind am Wochenende an der Unfallstelle 90 Kubikmeter Erde abgetragen worden.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.