Schwimmbad Tías bekommt dritten Anlauf

Schwimmbad Tías erhält dritten Anlauf

In der Gemeinde Tìas auf Lanzarote soll ein dritter Versuch unternommen werden, den Betrieb des bereits fertiggestellten Schwimmbads doch noch zu gewährleisten.

2 Millionen Euro sind in den Bau geflossen, seit 2012 wartet das Schwimmbad auf eine Eröffnung. Bisher wollte sich kein Unternehmen den laufenden Kosten stellen. An der Rentabilität gibt es bis heute Zweifel.

Jetzt ist die Gemeinde bereit pro Jahr 200.000€ für den Betrieb zur Verfügung zu stellen, um die laufenden Kosten für einen möglichen Pächter zu senken.

Seit sieben Jahren verfügt die Gemeinde Tìas über ein 25 Meter Schwimmbad mit angrenzenden Therapiebecken – Wasser ist bis heute nicht in das Objekt geflossen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.