Spanische Wirtschaft schwächelt

Spanische Wirtschaft schwächelt

Die spanische Wirtschaft ist im Frühjahr nicht so stark gewachsen wie von Experten prognostiziert.

Statt 0,5% wuchs die viertgrößte Volkswirtschaft der Eurozone nur um 0,4%. Es war das schwächste Wachstum seit dem Frühjahr 2014 in Spanien. Hauptgrund für das Ergebnis ist laut den Experten der geringe Konsum der privaten Haushalte.

Aufgefangen worden ist das Ergebnis von gestiegenen Staatsausgaben und dem spanischen Außenhandel.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.