Verbraucherpreise sinken weiterhin

Die Verbraucherpreise sinken – allerdings deutlich weniger als erwartet. Positive Inflationsrate ist zum greifen nahe. Im Vergleich zum Vorjahresmonat sind die Verbraucherpreise im Mai nur noch um 0,3% gefallen.

Das teilt das Instituto Nacional de Estatistica heute mit. Der Rückgang der Preise schwächt sich seit vier Monaten langsam ab. Grund dafür sind steigende Energiepreise und eine erstarkte spanische Wirtschaft. Während der Wirtschaftskrise war die Inflation in allen spanischen Autonomien stark ins Negative gerutscht.

Die spanische Regierung strebt eine positive Inflation von 2% an.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.